Wann liegt ein Versicherungsfall (Schaden) vor?

Für die Voraussetzungen eines Versicherungsfalls unterscheidet die Cyber-Risk-Police zwei Gefahrenbereiche:

Versicherungsfall in der Cyber-Haftpflichtversicherung: Hier gilt das Claims-Made-Prinzip. Als Versicherungsfall gilt die erstmalige schriftliche Erhebung eines Haftpflichtanspruchs gegenüber dem Versicherungsnehmer oder einer mitversicherten Person.

Versicherungsfall in der Cyber-Eigenschadenversicherung: Hier gilt das Feststellungsprinzip. Damit bedingungsgemäß ein Versicherungsfall gegeben ist, müssen nachstehende Umstände einzeln oder auch gleichzeitig verwirklicht sein:

– Datenrechtsverletzung
– nicht autorisierte Nutzung, Vervielfältigung,Veränderung, Beschädigung, Zerstörung oder Diebstahl von Daten
– Denial-of-Service-Angriff
– Cyber-Erpressung

Zurück zu FAQ - Häufige Fragen